Wasserfilter für zuhause und Camping


sauberes, klares und wohlschmeckendes Trinkwasser ist eines der wichtigsten Güter dieser Erde. Doch leider ist die Qualität des Trinkwassers stark von der Quelle abhängig, aus der es stammt. Kalkhaltiges Wasser ist oftmals ein Ärgernis. Es zerstört die elektrischen Geräte und ein Kaffee ungefiltert mit kalkhaltigem Wasser gebrüht, ist ein Graus für viele Kaffeetrinker. Darum werden Wasserfilter in vielen Haushalten in Deutschland eingesetzt, um unter anderem den Kalk aus dem Wasser zu filtern und es so schmackhafter zu machen. Natürlich haben Camper das gleiche Problem, wenn sie ihren wohlverdienten Urlaub in einer Gegend verbringen, in der das Trinkwasser stark kalkhaltig ist.

Es gibt verschiedene Modelle von vielen unterschiedlichen Herstellern für den Hausgebrauch, die alle ihren Zweck erfüllen. Für das Camp Mobil braucht man jedoch andere Filter, die den gleichen Zweck erfüllen. Welche sich von der Qualität und der Leistung her von anderen Produkten abheben, lässt sich sehr schnell und einfach im Internet feststellen. Hier gibt es verschiedene Testberichte zu den verschiedenen Modellen und genaue Angaben über ihre Leistungsfähigkeit und Haltbarkeit. Gerade die Wasserfilter für die mobilen Camper werden auf unterschiedlichen Basen betrieben. Es gibt zum Beispiel Aktivkohlefilter und andere Systeme für unterschiedliche Bedürfnisse ihrer Nutzer. Wer ins Ausland fährt, muss sich damit abfinden, dass nicht in allen Ländern der gleiche Hygiene-Standard gilt wie in Deutschland.

Während es in Deutschland sehr selten zu Fällen von schmutzigem Trinkwasser kommt und hier hauptsächlich der Kalk im Trinkwasser ein Problem ist, sollte man sich bei einem Auslandsurlaub Gedanken über das Trinkwasser machen. Hier sind auf jeden Fall Filtersysteme erwünscht, die neben dem Kalk auch etwaige Keime, Bakterien und Erreger abtöten und heraus filtern, damit man keinen gesundheitlichen Schaden nimmt. Darum sollte man sich zuvor sehr genau informieren, welches Filtersystem zuverlässig funktioniert und ob es auch den Anforderungen entspricht. Hierbei sollte auf vor allem auf die Qualität und die Zuverlässigkeit wert gelegt werden.

Wer ein begeisterter Camper ist, freut sich natürlich über Filtersysteme, die leicht zu installieren und wartungsarm sind. So sollte ein Filter für einen Camper zumindest für eine Saison seinen Dienst anstandslos leisten. Die Wohnmobile hatten früher einen Frischwassertank von vielleicht 20 Litern an Bord. Die modernen Camp Mobile haben einen Frischwassertank von teilweise mehr als 100 Litern. Da dieses Wasser für alle möglichen Tätigkeiten wie Kochen oder Trinken genutzt wird, sollte es auf jeden frei gefährlichen Keimen und Bakterien sein, die einem den Urlaub verderben können. Darum gehören die hochwertigen Wasserfilter in jedes moderne Camping Mobil.